Apollo-Spektren

Erektile Dysfunktion

Termin vereinbaren

Behandlung und Diagnose der erektilen Dysfunktion in Sadashiv Peth, Pune

Erektile Dysfunktion

Erektile Dysfunktion ist eine Erkrankung, die eine Person daran hindert, sexuelle Aktivitäten jeglicher Art zu wollen, zu spüren oder zu genießen. In jeder Phase des sexuellen Reaktionszyklus stößt eine Einzelperson oder ein Mensch auf Schwierigkeiten. Der sexuelle Reaktionszyklus kann die Phasen Erregung, Orgasmus, Plateau und Auflösung umfassen. Hier sind Verlangen und Erregung Teil der Aufregung. Es kommt sehr häufig vor, etwa 43 % der Frauen und 31 % der Männer berichten von einer gewissen sexuellen Funktionsstörung. Obwohl viele Menschen zögern, über sexuelle Funktionsstörungen zu sprechen, sollte die Sorge geteilt werden, da es Behandlungsmöglichkeiten dafür gibt. Sexuelle Funktionsstörungen können in jedem Alter auftreten, die Wahrscheinlichkeit steigt jedoch mit zunehmendem Alter. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen kann es zu sexuellen Funktionsstörungen kommen. Bei Männern kann eine sexuelle Dysfunktion in Form von erektiler Dysfunktion (ED) und Ejakulationsstörungen auftreten, während bei Frauen eine sexuelle Dysfunktion Schmerzen und Unwohlsein während der sexuellen Aktivität oder Schwierigkeiten beim Orgasmus hervorrufen kann. Es gibt im Großen und Ganzen vier Arten sexueller Funktionsstörungen bei Männern und Frauen:

  • Verlangensstörungen
  • Erregungsstörungen
  • Orgasmusstörungen
  • Schmerzstörungen

Ursachen

Die Ursache einer sexuellen Dysfunktion ist keine zugrunde liegende Erkrankung. Die häufigste Ursache für sexuelle Funktionsstörungen kann Stress sein. Andere Ursachen, die bei Männern und Frauen zu sexuellen Funktionsstörungen führen können, können wie folgt aufgeführt werden:

  • Hormonelles Ungleichgewicht
  • Stress
  • Drogeneinnahme
  • Konsum von Alkohol
  • Tabakkonsum
  • Psychische Probleme wie Depressionen, Angstzustände, Schuldgefühle, Probleme mit dem Körperbild, sexuelle Traumata oder die Auswirkungen vergangener traumatischer Erfahrungen
  • Medizinische Erkrankungen wie Herz- und Gefäßerkrankungen, neurologische Störungen, Diabetes, Erkrankungen der Niere und Leber oder Nebenwirkungen einiger Antidepressiva
  • Krebs oder urologische Infektionen
  • Bluthochdruck
  • Hoher Cholesterinspiegel

Symptome

Sexuelle Funktionsstörungen können Symptome hervorrufen. Diese Symptome können bei Männern und Frauen unterschiedlich sein.

Bei Frauen gefundene Symptome:

  • Unfähigkeit, die Phase des Orgasmus zu erreichen
  • Geringes sexuelles Interesse und sexuelle Bereitschaft
  • Sexuelle Erregungsstörung, bei der der Wunsch nach sexuellem Interesse vorhanden sein kann, das Erregungsstadium jedoch schwierig sein kann
  • Sexuelle Schmerzstörung, bei der die sexuelle Aktivität mit Schmerzen und Unwohlsein einhergehen kann.
  • Unzureichende Vaginalbefeuchtung

Symptome bei Männern:

  • Frühe oder vorzeitige, unkontrollierte Ejakulation
  • Unfähigkeit, eine Erektion für den Geschlechtsverkehr zu erreichen
  • Verzögerte Ejakulation, wobei der Mann eine verzögerte oder keine Ejakulation erfährt

Behandlung

Die Behandlung sexueller Funktionsstörungen kann je nach Ursache unterschiedlich sein.

  • Für Männer können medizinische Hilfsmittel wie Vakuumgeräte und Penisimplantate empfohlen werden. Vakuumgeräte können auch für Frauen empfohlen werden, sind aber teuer. Auch Geräte wie Dilatoren und Vibratoren können für Frauen hilfreich sein.
  • Es kann eine Sexualtherapie empfohlen werden, bei der der Sexualtherapeut auch als guter Berater fungiert und Einzelpersonen oder Paaren hilft, die sexuelle Dysfunktion, mit der sie konfrontiert sind, zu überwinden.
  • Zur Behandlung von Erregungs- oder Orgasmusproblemen können Techniken wie Selbststimulation empfohlen werden.
  • Stiftdialogübungen über die Bedürfnisse zwischen Paaren können ihnen helfen, Ängste, Unruhe oder andere Barrieren zu überwinden.
  • Psychotherapie kann helfen, Probleme im Zusammenhang mit vergangenen Traumata, Ängsten, Furcht oder Schuldgefühlen anzugehen.
  • Es gibt Medikamente, die Männern empfohlen werden, um die sexuelle Funktion zu verbessern, indem sie die Durchblutung des Penis erhöhen.
  • Es gibt zwei von der FDA zugelassene Medikamente zur Behandlung des geringen Verlangens bei Frauen vor der Menopause

Fordern Sie einen Termin bei Apollo Spectra Hospitals, Pune an

Anrufen 1860-500-2244 um einen Termin zu buchen

Welche Maßnahmen können Sie ergreifen, um sexuelle Funktionsstörungen zu vermeiden?

Bestimmte Maßnahmen können zu Hause ergriffen werden, um die sexuelle Dysfunktion zu lindern. Dazu können gehören:

  • regelmäßige Spaziergänge und Übungen
  • Halten Sie ein stabilisiertes Gewicht aufrecht
  • Befolgen Sie eine saubere Ernährung, einschließlich Obst, Gemüse und Vollkornprodukten
  • verbesserter Schlafplan
  • Rauchen aufzuhören
  • Alkohol begrenzen

References:

https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/erectile-dysfunction/symptoms-causes/syc-20355776

https://www.urologyhealth.org/urology-a-z/e/erectile-dysfunction-(ed)

https://www.medicalnewstoday.com/articles/5702

Kann eine sexuelle Dysfunktion geheilt werden?

Die Behandlung einer sexuellen Dysfunktion hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Es kann durch Sexualtherapie, bestimmte Maßnahmen zu Hause, offene Kommunikation und sogar mit Hilfe bestimmter Medikamente behandelt werden.

Ist sexuelle Dysfunktion dauerhaft oder vorübergehend?

Sexuelle Funktionsstörungen können in jedem Alter auftreten und kommen sowohl bei Männern als auch bei Frauen häufig vor. Es handelt sich um einen vorübergehenden Zustand, wenn man die Hilfe eines Sexualtherapeuten oder Psychotherapeuten in Anspruch nimmt, um den Zustand zu überwinden.

Vereinbaren Sie einen Termin

Unsere Städte

ErnennungTermin vereinbaren