Apollo-Spektren

Brustkrebs

Termin vereinbaren

Brustkrebsbehandlung und -diagnostik in Pune

Brustkrebs

Brustkrebs ist eine invasive Krebsart, die häufig bei Frauen auftritt. Bei Männern kommt es selten vor. Dieser Krebs entwickelt sich in Brustzellen. Fortschritte in der Forschung und im Bewusstsein im Zusammenhang mit Brustkrebs haben die Überlebensraten der Patientinnen erhöht. Zu den Symptomen von Brustkrebs gehören ein Knoten oder verdicktes Gewebe in der Brust oder Achselhöhle, Ausfluss aus den Brustwarzen sowie Veränderungen in der Form und Beschaffenheit der Brustwarzen oder der Brust. Die erhebliche Förderung des Bewusstseins für Brustkrebs hat zur Früherkennung, Diagnose und einem neuen personalisierten Behandlungsansatz geführt.

Was ist Brustkrebs?

Veränderungen in Genen, die das Zellwachstum regulieren, sogenannte Mutationen, sind die Ursache von Krebs. Solche Veränderungen führen dazu, dass sich die Zellen unkontrolliert vermehren und in andere gesunde Zellen eindringen. Brustkrebs ist Krebs, der in den Zellen der Brust entsteht. Sie bildet sich meist in den Läppchen oder Milchgängen der Brustdrüse. Die Drüsen, die in den Brüsten Milch produzieren, werden Läppchen genannt, und der Weg, der die Milch von den Läppchen zu den Brustwarzen transportiert, wird Milchgang genannt. Brustkrebs kann auch im Fettgewebe und im fibrösen Bindegewebe entstehen.

Das unkontrollierbare Zellwachstum entzieht den gesunden Zellen um sie herum Nährstoffe und Energie. Daher breitet es sich auf andere Körperteile aus. Brustkrebs ist nach Lungenkrebs bei Frauen die zweithäufigste Krebsart, die zum Tod führt.

Was sind die Symptome von Brustkrebs?

Die häufigsten Symptome von Brustkrebs sind wie folgt:

  • Das erste Symptom von Brustkrebs ist ein Knoten in oder um die Brüste, der vorher nicht vorhanden war.
  • Plötzliche Veränderung der Form oder Größe der Brust
  • Veränderungen der Haut um die Brust oder Brustwarze wie Abblättern, Abblättern oder Schuppung.
  • Blutiger Ausfluss aus Ihrer Brustwarze
  • Rötung oder Ausschlag auf der Haut Ihrer Brust

Was sind die Ursachen von Brustkrebs?

Brustkrebs kann mit Zellen in Milchproduktionsgängen oder Drüsengeweben, sogenannten Läppchen, beginnen. In einigen Fällen kann es auch bei anderen Zellen in der Brust beginnen. Die Zellen vermehren sich mit einer abnormalen Geschwindigkeit, die höher ist als bei normalen gesunden Zellen. Dieses übermäßige Zellwachstum verbraucht die Energie und Nährstoffe gesunder Zellen und breitet sich somit auf andere Körperteile aus. Die genauen Ursachen für Brustkrebs sind nicht bekannt, aber Forscher haben herausgefunden, dass einige Lebensstil-, Hormon- und Umweltfaktoren das Brustkrebsrisiko erhöhen.

Wann einen Arzt aufsuchen?

Wenn Sie einen Knoten oder eine Verhärtung in oder um Ihre Brust entdecken, müssen Sie einen Arzt aufsuchen und sich untersuchen lassen. Jede Art von Veränderung im Aussehen Ihrer Brust sollte Ihrem Arzt gemeldet werden. Nicht alle Tumoren sind krebsartig, es ist jedoch ratsam, sich untersuchen zu lassen.

Fordern Sie einen Termin bei Apollo Spectra Hospitals, Pune an

Anrufen +1860 500 2244 XNUMX Einen Termin buchen.

Wie wird Brustkrebs behandelt?

Die für Ihre Brustkrebsbehandlung eingesetzte Option hängt vom Stadium, der Größe und der Art Ihres Krebses ab. Ihre anderen Gesundheitsfaktoren werden ebenfalls berücksichtigt. Einige der verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten sind wie folgt:

  • Brustkrebsoperation: Wenn der Tumor und ein kleiner Teil gesunder Brustzellen entfernt werden, spricht man von einer Lumpektomie. Sie wird in der Regel durchgeführt, wenn die Tumoren klein sind. Bei einem anderen Verfahren namens Mastektomie wird Ihre gesamte Brust operativ entfernt. Es gibt Möglichkeiten, das Aussehen Ihrer Brust nach dieser Operation zu verbessern. Wenn bei Ihnen ein höheres Risiko besteht, auch in anderen gesunden Brüsten an Krebs zu erkranken, werden beide Brüste entfernt. Eine begrenzte Anzahl von Lymphknoten wird durch einen chirurgischen Eingriff namens Sentinel-Lymphknoten-Biopsie entfernt. Dieses Verfahren wird bevorzugt, wenn die Wahrscheinlichkeit einer Ausbreitung des Krebses auf andere Lymphknoten gering ist. Besteht jedoch ein höheres Risiko, dass sich Ihr Brustkrebs auf andere Lymphknoten ausbreitet, werden mehrere zusätzliche Knoten entfernt und der Vorgang wird als axilläre Lymphknotendissektion bezeichnet.
  • Strahlentherapie: Hierbei werden leistungsstarke Energiestrahlen eingesetzt, um Krebszellen abzutöten. Ihr Arzt entscheidet abhängig von der Art und Lage Ihres Tumors, ob diese Behandlungsoption für Sie geeignet ist.
  • Chemotherapie: Bei diesem Verfahren werden Medikamente eingesetzt, um die sich schnell vermehrenden Zellen in Ihrem Körper zu zerstören. Dies wird in der Regel empfohlen, wenn ein höheres Risiko für ein erneutes Auftreten von Brustkrebs besteht.
  • Hormontherapie: Dieses Verfahren dient der Behandlung von hormonempfindlichem Brustkrebs.

Fazit:

Brustkrebs ist weltweit die zweithäufigste Krebsart bei Frauen. Das Bewusstsein für Brustkrebs hat zugenommen. Sie müssen die Symptome selbst untersuchen und im Zweifelsfall einen Arzt aufsuchen. Das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, steigt mit zunehmendem Alter. Es ist ratsam, rechtzeitig eine Mammographie durchführen zu lassen.

Welche Lebensstilfaktoren erhöhen das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken?

Sie müssen ein gesundes Gewicht halten. Frauen mit Adipositas haben ein höheres Risiko, an Brustkrebs zu erkranken. Auch Frauen, die übermäßig viel und regelmäßig Alkohol trinken, haben ein erhöhtes Brustkrebsrisiko.

Wie hoch ist die Überlebensrate bei Brustkrebs?

Die Art des Brustkrebses und sein Stadium bei der Diagnose sind ausschlaggebende Faktoren für Ihre Überlebensrate. Die gute Nachricht ist, dass die Gesamtüberlebensraten gestiegen sind.

Symptome

Vereinbaren Sie einen Termin

Unsere Städte

ErnennungTermin vereinbaren