Apollo-Spektren

Zystoskopie

Termin vereinbaren

Zystoskopie-Chirurgie in Tardeo, Mumbai

Ihre Harnblase speichert den Urin, bis dieser durch die Harnröhre aus Ihrem Körper fließt. Manchmal bemerken Sie möglicherweise Blut im Urin oder erkranken häufig an Harnwegsinfektionen. Dies kann auf eine Verengung der Harnröhre oder eine Blasenentzündung zurückzuführen sein. Dies kann durch Zystoskopie diagnostiziert werden.

 

Was ist Zystoskopie?

Die Zystoskopie ist ein Verfahren zur Diagnose von Erkrankungen der Blasen- und Harnröhrenschleimhaut. Die Zystoskopie ist ein ambulanter Test, der in einer Arztpraxis oder einem Krankenhaus durchgeführt werden kann. Das Zystoskop ist ein bleistiftgroßes, beleuchtetes Hohlrohr mit einer Kamera. Es wird in Ihre Harnröhre eingeführt und gelangt in die Blase. Die Zystoskopie hilft einem Urologen bei der Diagnose und manchmal auch bei der Behandlung von Harnwegsinfektionen.

Sie können dieses Verfahren an jedem beliebigen Ort in Anspruch nehmen Urologische Krankenhäuser in Mumbai oder Sie können online nach einem suchen Urologischer Arzt in meiner Nähe.

Welche Arten der Zystoskopie gibt es?

  1. Starres Zystoskop – Dieses Zystoskop verbiegt sich nicht und wird zur Durchführung von Biopsien oder zur Entfernung von Tumoren verwendet. 
  2. Flexibles Zystoskop – Da es flexibel ist, wird es zur Untersuchung der Blase und der Harnröhre verwendet.

Welche Symptome führen zu einer Zystoskopie?

Wenn Sie eines der folgenden Anzeichen und Symptome bemerken, ist möglicherweise eine Zystoskopie erforderlich:

  1. Blut im Urin (Hämaturie)
  2. Schmerzen beim Wasserlassen (Dysurie)
  3. Unfähigkeit, das Wasserlassen zu kontrollieren
  4. Häufige Harnwegsinfektionen
  5. Harnblasensteine

Warum ist eine Zystoskopie erforderlich? 

Es kann verschiedene Gründe geben wie zum Beispiel:

  1. Harnblasensteine
  2. Vergrößerte Prostata
  3. Blasenentzündung
  4. Harnröhrenkrebs 
  5. Problem mit dem Harnleiter
  6. Verengung der Harnröhre

Wann müssen Sie einen Arzt aufsuchen?

Wenn Sie ständig Probleme beim Wasserlassen haben oder unter häufigen Harnwegsinfektionen leiden, sollten Sie unbedingt einen Urologen aufsuchen. Der Arzt wird Urinproben sammeln, um Blasenerkrankungen zu diagnostizieren. 

Sie können einen Termin im Apollo Spectra Hospitals, Tardeo, Mumbai vereinbaren. 

Anrufen +1860 500 2244 XNUMX Einen Termin buchen.

Wie wird eine Zystoskopie durchgeführt?

Der Arzt wird ein betäubendes Gelee auf Ihre Harnröhre auftragen und ein Zystoskop in die Harnröhre durch Ihren Penis einführen. Das Zystoskop verfügt über eine Kamera über der Linse, um das Bild der Blase und der Harnröhre zu vergrößern und auf einem Bildschirm anzuzeigen. Ihre Blase wird mit einer sterilen Lösung gefüllt, sodass sie sich dehnt. Dadurch ist es einfacher, die gesamte Blasenwand zu untersuchen. Der Arzt entnimmt einige Gewebeproben, indem er sie mit Hilfe eines Zystoskops schneidet. Am Ende des Eingriffs verspüren Sie aufgrund der sterilen Lösung in Ihrer Blase einen starken Harndrang. 

Welche Vorteile bietet die Zystoskopie?

Die Zystoskopie ist ein sinnvolles Verfahren zur Behandlung sehr kleiner Blasentumoren. Es kann eine Verengung der Harnröhre erkennen und somit auf eine Vergrößerung der Prostata hinweisen. Wenn Sie Blasenkrebs, Blasensteine ​​oder eine Blasenentzündung haben, kann dies durch eine Zystoskopie festgestellt werden. 

Was sind die Risiken?

Obwohl die Zystoskopie ein sicheres diagnostisches Verfahren ist, sind damit einige Risiken verbunden, wie zum Beispiel:

  1. Schwellung der Harnröhre (Urethritis)
  2. Fieber, Übelkeit, Schüttelfrost und Schmerzen im unteren Rückenbereich
  3. übler Geruch im Urin
  4. Blut im Urin
  5. Gerinnsel in der Blase, was zu einer Verstopfung führt
  6. Bruch der Blasenwand
  7. Veränderung des natürlichen Natriumgleichgewichts im Körper

Was passiert nach einer Zystoskopie?

Nach der Zystoskopie müssen Sie viel Flüssigkeit zu sich nehmen, um die Blase auszuspülen, und Alkoholkonsum vermeiden. Ihr Arzt empfiehlt Ihnen möglicherweise Schmerzmittel. Legen Sie ein warmes Tuch über Ihren Penis, um die Schmerzen zu lindern, oder nehmen Sie ein Bad in warmem Wasser. Ihr Arzt kann Ihnen Antibiotika verschreiben, um das Risiko einer Infektion zu verringern. 

Konklusion

Die Zystoskopie ist ein risikoarmes Verfahren zur Diagnose von Harnwegsbeschwerden. Für einige Patienten kann die Zystoskopie unangenehm sein, ist aber nicht schmerzhaft. Sie müssen auf die Biopsieergebnisse warten, um den Zustand Ihrer Blase und Harnröhre zu ermitteln. 

Ist eine Zystoskopie schmerzhaft?

Die Zystoskopie ist kein schmerzhafter Eingriff, aber aufgrund einer Schwellung der Harnröhre kann es manchmal zu Schmerzen beim Wasserlassen kommen.

Was sollte ich nach einer Zystoskopie vermeiden?

Nach der Zystoskopie müssen Sie anstrengende Aktivitäten wie Joggen, Gewichtheben oder Aerobic vermeiden. Nach ein paar Tagen können Sie wieder arbeiten.

Wie lange kann es nach der Zystoskopie zu Blutungen kommen?

Möglicherweise bemerken Sie nach ein paar Tagen eine kleine Menge Blut in Ihrem Urin. Wenn die Blutung länger anhält, müssen Sie mit Ihrem Arzt sprechen.

Muss ich nach einer Zystoskopie einen Katheter verwenden?

Nach der Zystoskopie kann es zu Problemen beim Wasserlassen kommen, sodass Sie die Blase mit einem Katheter entleeren können.

Kann es nach der Zystoskopie zu Blutgerinnseln kommen?

Normalerweise kann es bei einer Zystoskopie zu Blutgerinnseln kommen, die über den Urin ausgeschieden werden können.

Symptome

Vereinbaren Sie einen Termin

Unsere Städte

ErnennungTermin vereinbaren