Apollo-Spektren

Grippepflege

Termin vereinbaren

Grippebehandlung und Diagnose in Tardeo, Mumbai

Einleitung

Grippe oder Influenza ist eine Virusinfektion, die durch Influenzaviren verursacht wird. Die durch das Grippevirus verursachte Infektion ist hoch ansteckend, das heißt, sie kann über Atemtröpfchen von einer Person zur anderen übertragen werden.

Eine Grippevirusinfektion verursacht Atemwegserkrankungen und kann bei Patienten mit chronischen Erkrankungen zu schweren Komplikationen führen und sogar das Immunsystem schwächen. Allgemeinmedizinische Krankenhäuser in Tardeo Bieten Sie die beste Pflege und Behandlung für Ihre Grippe.

Was müssen wir über Grippe wissen?

Influenza, allgemein Grippe genannt, ist eine ansteckende Infektion der Atemwege, die am häufigsten Nase, Rachen und Lunge befällt. Es verursacht Symptome, die von leichten bis hin zu potenziell lebensbedrohlichen Gesundheitserkrankungen reichen.

Was sind die Symptome einer Grippe?

Zu den häufigsten Anzeichen und Symptomen einer Influenza (Grippe) gehören:

  • Durchfall
  • Fieber
  • Halsentzündung
  • Ermüden
  • Schwindel
  • Laufende Nase
  • Husten 
  • Atemnot oder Atemnot
  • Kopfschmerzen

Um sich behandeln zu lassen, können Sie vorbeischauen Allgemeinmediziner in Tardeo und erhalten Sie umgehend eine sofortige Behandlung.

Was verursacht Influenza (Grippe)?

Influenza wird durch alle eng verwandten Viren der Orthomyxoviridae (der Virusfamilie mit einzelsträngiger segmentierter RNA als genetischem Material) verursacht. Basierend auf ihrem Serotyp (Bezirksvariation) und ihren Oberflächenproteinen werden Influenzaviren in vier Hauptuntertypen eingeteilt, nämlich:

  • Influenza Typ A
  • Influenza Typ B
  • Influenza Typ C
  • Influenza Typ D

Von diesen Typen ist bekannt, dass die Grippe Typ A (H1N1) weltweite Grippeepidemien und Pandemien verursacht.

Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen?

Wenn bei Ihnen eines der oben genannten Grippezeichen und -symptome auftritt und Sie den Verdacht haben, mit einem Grippepatienten in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich sofort an einen Arzt.

Manchmal kann eine Grippe zu schwerwiegenden Komplikationen führen, insbesondere bei Menschen, die einer Hochrisikogruppe angehören und unter anderen gesundheitlichen Problemen leiden. Wenn Sie zu einer dieser Hochrisikogruppen gehören, ist es besser, sofort Hilfe in Anspruch zu nehmen, um ein Fortschreiten der Infektion zu verhindern.

Fordern Sie einen Termin bei Apollo Spectra Hospitals, Tardeo, Mumbai an.

Anrufen +1860 500 2244 XNUMX Einen Termin buchen.

Wie wird Grippe behandelt?

Für die Influenza (Grippe) gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Normalerweise hängt die Wahl der Behandlung von mehreren Faktoren ab, beispielsweise der Schwere der Symptome, Komplikationen und Risikofaktoren.

Zu den Standardbehandlungen und Medikamenten gegen Influenza gehören:

  • Medikamente gegen Influenza (Grippe): Wenn Sie schwere Symptome haben oder in die Hochrisikokategorie fallen, kann Ihr Arzt Ihnen antivirale Medikamente und Schmerzmittel zur Schmerzlinderung verschreiben.
  • Antivirale Medikamente: Antivirale Medikamente werden üblicherweise verabreicht, um das Fortschreiten einer durch das Grippevirus verursachten Infektion zu verlangsamen. Zu den am häufigsten verschriebenen antiviralen Medikamenten gegen Grippeinfektionen gehören Rapivab, Zanamivir, Tamiflu und Xofluza. Diese Medikamente zielen direkt auf das Virus ab und hemmen dessen Vermehrung im Körper.
  • Prophylaktische Medikamente: Bestimmte andere Arten von antiviralen Medikamenten wie Oseltamivirphosphat und Peramivir werden häufig als vorbeugende Medizin eingesetzt (empfohlen vor dem Ausbruch einer Infektion als vorbeugende Medizin). Dadurch können die mit einer schweren Grippeinfektion einhergehenden Komplikationen verhindert werden.
  • Schmerzmittel: Schmerzmittel zur Grippebehandlung zielen darauf ab, durch Atemwegsinfektionen verursachte Schmerzen zu lindern. Diese Schmerzmittel werden häufig als rezeptfreie Produkte (OTC) verkauft und sind ohne Rezept erhältlich. Zu den gebräuchlichen Schmerzmitteln zur Behandlung von Grippeinfektionen gehören nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) und Paracetamol. 
  • Influenza-Impfstoff: Die jährliche Grippeimpfung oder die saisonale Grippeschutzimpfung sind sicher und wirksam gegen die meisten Grippeinfektionen. Der Grippeimpfstoff enthält ein durch Hitze abgetötetes Virus oder ein inaktiviertes Antigen des Grippevirus. Die Verabreichung dieser Impfstoffe kann die Sekretion von Antikörpern gegen den Stamm des viralen Antigens auslösen. Die jährliche Grippeimpfung ist eine der sicheren und wirksamen Grippepräventionsmethoden. 
  • Kombinationstherapie: Dabei werden zwei oder mehr antivirale Medikamente zur Behandlung einer Grippeinfektion verabreicht. Diese Art der Kombinationstherapie wird häufig zur Behandlung resistenter Grippevarianten eingesetzt.

Konklusion

Glücklicherweise verursachen die meisten milden Fälle einer Grippeinfektion keine nennenswerten gesundheitlichen Bedenken. Ihre Symptome können durch wirksame Hausmittel behandelt werden, ohne dass antivirale Medikamente erforderlich sind. Bei mittelschweren und schweren Fällen sind jedoch eine frühzeitige Diagnose und Behandlung entscheidend, um die Schwere und das Fortschreiten der Infektion zu verringern. 

Apollo Hospitals bietet die besten Pflege- und Behandlungsverfahren in Indien. Unser Team aus Ärzten verschiedener Fachrichtungen ist fachmännisch geschult, um Ihnen die bestmögliche Pflege und Behandlung Ihrer Grippeinfektion zu bieten. Wenn bei Ihnen eines der Symptome auftritt, wenden Sie sich unbedingt umgehend an einen Experten.

References:

https://kidshealth.org/en/parents/flu.html

https://www.cdc.gov/flu/symptoms/symptoms.htm

https://www.medicinenet.com/influenza/article.htm

https://www.britannica.com/science/influenza

https://www.webmd.com/cold-and-flu/what-causes-flu-virus

Welche möglichen Nebenwirkungen kann die Grippeimpfung haben?

Zu den häufigsten Nebenwirkungen, die bei Menschen nach einer Grippeimpfung auftreten, gehören:

  • Schmerzen
  • Lokalisierter Schmerz
  • Mitgift, Müdigkeit
  • Fieber
  • Muskelschmerzen

Wie kann man grippalen Infekten am besten vorbeugen?

Eine jährliche Grippeimpfung gilt als eine der sicheren und wirksamen Möglichkeiten, einer Grippeinfektion vorzubeugen. Weitere Präventionsmaßnahmen umfassen persönliche Hygienepraktiken wie Händewaschen, das Vermeiden überfüllter Orte, das Abdecken von Husten und die Vermeidung von Körperkontakt mit einer infizierten Person.

Wer ist anfälliger für grippale Infekte?

Zu den Personen, bei denen ein hohes Risiko besteht, an Grippe zu erkranken, gehören:

  • Menschen mit einem geschwächten Immunsystem
  • Menschen mit chronischen Langzeiterkrankungen wie Diabetes und Herzerkrankungen
  • Ältere Erwachsene (Personen über 65 Jahre)
  • Personen, die häufig Grippeinfektionen ausgesetzt sind, wie z. B. medizinisches Personal
  • Personen, die in engem Kontakt mit infizierten Patienten stehen

Vereinbaren Sie einen Termin

Unsere Städte

ErnennungTermin vereinbaren