Apollo-Spektren

Facelift

Termin vereinbaren

Facelift-Chirurgie in MRC Nagar, Chennai

Mit zunehmendem Alter verlieren Gewebe und Haut an Elastizität. Dadurch können Falten entstehen und die Haut schlaff werden. Bei einem Facelift ist es möglich, überschüssige Haut zu entfernen, das Gesichtsgewebe zu straffen und Falten oder Fältchen zu glätten. Dies beinhaltet kein Augen- oder Brauenlifting, kann aber gleichzeitig durchgeführt werden. Der Eingriff konzentriert sich nur auf die unteren zwei Drittel des Gesichts und oft auch auf den Hals.

Wie wird ein Facelift durchgeführt?

Eine Facelift-Operation hängt von den gewünschten Ergebnissen ab. Herkömmlicherweise wird ein Schnitt in der Nähe der Schläfen am Haaransatz vorgenommen.

Überschüssige Haut und Fett können umverteilt und aus dem Gesicht entfernt werden. Das Bindegewebe und die darunter liegende Muskulatur werden gestrafft und neu verteilt. Wenn die Erschlaffung minimal ist, kann ein Mini-Facelift durchgeführt werden.

Der Schnitt kann mit auflösbarem Hautkleber oder Nähten versehen sein. Daher müssen Sie in manchen Fällen zum Chirurgen zurückkehren, um die Fäden zu entfernen. Um mehr über Facelift zu erfahren, wenden Sie sich an die beste Kosmetikerin in Chennai im Apollo Spectra Hospitals, Alwarpet, Chennai. Rufen Sie 1860 500 2244 an, um einen Termin zu vereinbaren.

Wer kommt für ein Facelift in Frage?

Gute Kandidaten für dieses Verfahren sind:

  • Nichtraucher
  • Gesunde Menschen ohne gesundheitliche Beschwerden
  • Personen mit realistischen Erwartungen und einer positiven Einstellung

Warum wird eine Facelift-Operation durchgeführt?

Mit zunehmendem Alter verändern sich Form und Aussehen Ihres Gesichts aufgrund normaler altersbedingter Probleme. Dadurch wird Ihre Haut lockerer und weniger elastisch. Die Fettdepots nehmen in einem bestimmten Bereich des Gesichts ab und nehmen an anderen Stellen zu. Eine Facelift-Operation im besten Kosmetikkrankenhaus in Chennai befasst sich mit altersbedingten Veränderungen wie:

  • Überschüssige Haut im Unterkieferbereich
  • Erschlafftes Aussehen der Wange
  • Überschüssiges Fett und schlaffe Haut im Nacken
  • Vertiefung der gefalteten Haut vom Mundwinkel bis zur Seite der Nase

Welche Vorteile bietet ein Facelift?

  • Die Operation bekämpft mehrere Zeichen der Hautalterung in nur einem Schritt.
  • Es kann ein Doppelkinn und überschüssiges Fett am Hals beseitigen.
  • Die Eingriffe straffen schlaffe Gesichtshaut.
  • Es kann dabei helfen, tiefe Falten zu reduzieren.
  • Es gibt kein geeignetes Alter für diesen Eingriff
  • Es lässt sich gut mit anderen kosmetischen Eingriffen kombinieren
  • Bietet natürlich aussehende Ergebnisse.

Was sind die Komplikationen?

  • Narbenbildung: Schnittnarben des Eingriffs sind dauerhaft, werden jedoch normalerweise durch natürliche Konturen des Gesichts und des Haaransatzes verdeckt. Manchmal kann der Schnitt jedoch zu roten Narben führen.
  • Hämatom: Eine Blutansammlung unter der Haut, die zu Druck und Schwellung führt, ist eine häufige Komplikation eines Facelift-Eingriffs. Die Hämatombildung tritt in der Regel 24 Stunden nach der Operation auf und kann durch eine sofortige Operation behandelt werden.
  • Eine Verletzung der Nerven kann eine dauerhafte oder vorübergehende Auswirkung haben und die Muskulatur oder die Empfindung kontrollieren. Eine vorübergehende Lähmung einiger Muskeln kann zu einem ungleichmäßigen Gesichtsausdruck oder Erscheinungsbild führen.
  • In seltenen Fällen kann es durch einen Eingriff zu einer Unterbrechung der Blutversorgung des Gesichtsgewebes kommen. Es kann zu Hautverlust kommen, der jedoch mit Medikamenten behandelt werden kann.
  • Bei Patienten kann es in der Nähe des Einschnittbereichs zu dauerhaftem oder vorübergehendem Haarausfall kommen.

Konklusion

Vor der Operation wird Ihr Arzt Sie um eine präoperative Untersuchung oder Blutuntersuchungen bitten. Nach dem Eingriff benötigen Sie jemanden, der Sie nach Hause fährt, da Sie unter Vollnarkose stehen.

Quelle
https://healthcare.utah.edu/the-scope/shows.php?shows=0_n0hnyzq6
https://www.medicalnewstoday.com/articles/244066#

Was ist die Erholungszeit?

Die Ergebnisse des Faceliftings sehen in der Regel nach etwa einem Monat gut aus und bereits nach sechs Monaten werden Sie optimal aussehen.

Ab welchem ​​Alter sollte man ein Facelift machen lassen?

Ein typisches Facelift dauert etwa 7–10 Jahre. Ihr erstes Facelift sollte also im Alter zwischen Mitte 40 und Anfang 50 stattfinden. Wenn Sie Mitte 60 sind, können Sie ein zweites Auffrischungs-Facelifting durchführen lassen.

Ist ein Facelift schmerzhaft?

In der Woche nach der Operation werden im betroffenen Bereich noch einige Blutergüsse und Schwellungen auftreten. Bei manchen Menschen kann es auch zu Spannungsgefühl, Taubheitsgefühl und Kribbeln kommen. Diese kommen häufig vor und sollten kein Grund zur Sorge sein.

Symptome

Vereinbaren Sie einen Termin

Unsere Städte

ErnennungTermin vereinbaren