Apollo-Spektren

Fehlgeschlagenes Rückensyndrom

Termin vereinbaren

Behandlung des Failed-Back-Surgery-Syndroms in Koramangala, Bangalore

Unter dem Failed Back Surgery Syndrom (FBSS) versteht man anhaltende Schmerzen im unteren Rückenbereich nach einer Rücken- oder Wirbelsäulenoperation.

Es ist bekannt, dass Faktoren wie die falsche Operationstechnik, der falsche Operationsort, Angstzustände und postoperative Komplikationen das Failed-Back-Surgery-Syndrom verursachen.

Zu den Behandlungsverfahren gehören die Verschreibung von Schmerzmitteln, Bewegungstherapie und psychologische Interventionen wie die kognitive Verhaltenstherapie.

Sie können in Bangalore eine Behandlung wegen des Failed Back Surgery Syndroms in Anspruch nehmen. Oder suchen Sie online nach einem Spezialisten für Failed Back Surgery Syndrome in meiner Nähe.

Was müssen wir über FBSS wissen?

FBSS wird von der International Association for the Study of Pain definiert als „Lendenwirbelsäulenschmerzen unbekannter Ursache, die entweder trotz des chirurgischen Eingriffs bestehen bleiben oder nach einem chirurgischen Eingriff wegen Wirbelsäulenschmerzen auftreten, die ursprünglich an derselben topografischen Stelle aufgetreten sind.“ Der Schmerz kann nach einer Operation auftreten oder die Operation kann bestehende Schmerzen verschlimmern oder nicht ausreichend lindern.“

Was sind die Symptome von FBSS?

Das erste Symptom sind chronische Rückenschmerzen. Weitere Symptome sind:

  • Chronische Rückenschmerzen, die länger als 12 Wochen anhalten
  • Starke Kopfschmerzen
  • Schmerzen in einem anderen Teil des Rückens, die vor der Operation nicht vorhanden waren
  • Reduzierung der Geschwindigkeit und motorischen Bewegungen
  • Parästhesie oder ein brennendes, prickelndes Gefühl im Rücken
  • Taubheit
  • Ursprüngliche Schmerzen vor der Operation

Was sind die Ursachen des Failed-Back-Surgery-Syndroms?

Das Failed-Back-Surgery-Syndrom kann durch viele Faktoren verursacht werden. Diese beinhalten:

  • Wirbelsäuleninfektion - Wenn Sie einige Wochen nach der Operation Fieber, Schüttelfrost und Rötungen verspüren, kann dies ein Zeichen für eine Wirbelsäuleninfektion sein.
  • Probleme mit der Wirbelsäuleninstrumentierung - Instrumente wie Stäbe und Schrauben können zwar für Stabilität sorgen, wenn sie sich jedoch lockern oder brechen, kann dies eine weitere Ursache für FBSS sein.
  • Pseudarthrose - Wenn während der Operation ein Problem bei der Fusion des Instruments und Ihrer Wirbelsäule auftritt, kann dies zu einem FBSS führen.

Wann müssen Sie einen Arzt aufsuchen?

Wenn bei Ihnen neben chronischen Rückenschmerzen auch andere Symptome wie Erbrechen, hohes Fieber, schneller Gewichtsverlust oder eine geringere Kontrolle über die Darm- und Blasenfunktionen auftreten, ist es an der Zeit, Ihren Wirbelsäulenchirurgen aufzusuchen.

Sie können einen Termin im Apollo Spectra Hospitals, Koramangala, Bangalore vereinbaren.

Anrufen +1860 500 2244 XNUMX Einen Termin buchen.

Was sind die Komplikationen des Failed-Back-Surgery-Syndroms?

Nach der Operation können einige Komplikationen auftreten. Dazu gehören Bandscheibeninfektionen, Wirbelsäulenhämatome oder wenn sich Blut ansammelt und auf Ihre Wirbelsäule drückt, Verletzungen der Nervenwurzel usw. Mit der richtigen medizinischen Betreuung und Behandlung können diese Komplikationen jedoch leicht behandelt werden.

Wie wird das Failed-Back-Surgery-Syndrom diagnostiziert?

Die Diagnose des Failed-Back-Surgery-Syndroms umfasst die folgenden Schritte:

  • Krankengeschichte - Das Verständnis der Krankengeschichte eines Patienten verschafft dem Arzt einen umfassenden Einblick in den Zustand des Patienten und hilft bei der Durchführung der richtigen Behandlung.
  • Beurteilung des emotionalen Wohlbefindens und des Lebensstils - Es ist wichtig, den Lebensstil, die Gewohnheiten und das emotionale Wohlbefinden eines Patienten zu verstehen. Wenn Sie mit einer psychischen Störung wie Depression oder Angstzuständen zu kämpfen haben, müssen Sie Ihren Arzt informieren. Dies liegt daran, dass Menschen, bei denen eine Depression oder Angststörung diagnostiziert wurde, ein erhöhtes Schmerzempfinden haben. Mithilfe dieser Informationen kann Ihr Arzt die richtige Behandlung durchführen.
  • Bildgebung - Ein Arzt wird Sie auffordern, sich einer Röntgen-, CT- oder MRT-Untersuchung zu unterziehen, um Ihren Zustand besser zu verstehen.
  • Überprüfung Ihrer aktuellen Symptome - Dies ist ein sehr wichtiger Teil Ihrer Diagnose. Der Arzt wird Sie bitten, Ihre Schmerzen auf einer Skala von 0 bis 10 einzustufen, wobei 0 für keine Schmerzen und 10 für die schlimmsten Schmerzen steht.

Wie können wir das Failed-Back-Surgery-Syndrom behandeln?

Es gibt viele Behandlungs- und Schmerzmanagementpläne, die Ihr Arzt zur Behandlung des Failed-Back-Surgery-Syndroms einsetzen kann. Sie beinhalten:

Medikamente - Ihr Arzt verschreibt Ihnen möglicherweise eine Reihe von Analgetika oder Schmerzmitteln, um die Intensität der Schmerzen zu verringern. Dazu können Opioide oder epidurale Injektionen gehören.

Physiotherapie - Bewegung oder Physiotherapie sind eine weitere Möglichkeit, Ihre Schmerzen zu lindern. Dies geschieht, weil viele Patienten nach der Operation eine Schwäche und Einschränkungen ihrer Wirbelsäulenkraft und motorischen Bewegungen verspüren. Die Therapie kann Bewegungsbewegungen oder transkutane Nervenstimulation umfassen.

Kognitive Verhaltenstherapie (CBT) - Wenn Ihr Arzt Ihre Krankengeschichte erfasst, berücksichtigt er auch Ihre psychische Gesundheit. Denn dabei spielt die psychische Gesundheit eine Rolle. Bei der CBT geht es darum, die Gedanken und das Verhalten einer Person zu ändern, die für die FBSS-Behandlung von entscheidender Bedeutung sind. Ihr Therapeut vermittelt Ihnen Entspannungstechniken und viele weitere Methoden.

Diese sind in jedem Krankenhaus für Failed Back Surgery Syndrome in Bangalore erhältlich.

Konklusion

Wenn Sie länger als 12 Wochen unter Fieber und Schmerzen leiden, ist es an der Zeit, Ihren Arzt aufzusuchen. Behandlungsmethoden wie Schmerzmedikamente, kognitive Verhaltenstherapie und Physiotherapie tragen wesentlich zur Behandlung Ihres Failed-Back-Surgery-Syndroms bei.

Wann tritt das Failed-Back-Surgery-Syndrom auf?

Dies geschieht nach der Operation, wenn Ihr Rücken oder Ihre Wirbelsäule über einen längeren Zeitraum starke Schmerzen verspürt.

Braucht das Failed-Back-Surgery-Syndrom eine weitere Operation?

Abhängig von der Ursache kann ein Arzt im Rahmen der Behandlung eine zusätzliche Operation empfehlen.

Sind gleichzeitige Behandlungen erforderlich?

Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Dazu gehören Physiotherapie, Schmerzmittel, Psychotherapie und Heiß-/Kaltkompressen.

Symptome

Unsere Ärzte

Unser Patient spricht

Vereinbaren Sie einen Termin

Unsere Städte

ErnennungTermin vereinbaren