Apollo-Spektren

Zervikale Biopsie

Termin vereinbaren

Beste Zervixbiopsie-Behandlung und -Diagnose in Chunni Ganj, Kanpur

Bei einer Gebärmutterhalsbiopsie handelt es sich um die Entnahme von Gewebe aus dem Gebärmutterhals einer Frau. Der Durchgang des Gebärmutterhalses befindet sich zwischen Vagina und Gebärmutter. Der Vorgang selbst ist unangenehm und sollte nur von einem Experten durchgeführt werden.

Der Grund für eine Gebärmutterhalsbiopsie besteht hauptsächlich darin, die in dem Bereich vorhandenen Krebszellen oder abnormalen Zellen zu entfernen. Ärzte empfehlen jedoch eine Kolposkopie (ein Verfahren zur genauen Betrachtung des Gebärmutterhalses, der Vagina und der Vulva mit einem speziellen Instrument), bevor eine Gebärmutterhalsbiopsie diagnostiziert wird.

Hierbei handelt es sich um einen ambulanten Eingriff, der eine örtliche Betäubung erfordert, um den Schmerz zu lindern und den Patienten zu beruhigen. Je nach Größe und Form der im Gebärmutterhals vorhandenen abnormalen Zellen werden verschiedene Arten der Biopsie durchgeführt.

Wie wird eine Zervixbiopsie bei Apollo Spectra, Kanpur durchgeführt?

Der gesamte Eingriff wird vom Arzt vor dem Eingriff erklärt, um Ängste abzubauen. Vor dem Eingriff ist es zwingend erforderlich, die Blase zu entleeren. Bei der Zervixbiopsie untersucht der Arzt nun die Zellen mithilfe einer Kolposkopie oder eines Spekulums.

Der Bereich wird mit einer Essiglösung gereinigt, um die Zellen zu entschlüsseln, da sie dazu neigen, weiß zu werden. Da diese Lösung ein brennendes Gefühl hervorrufen kann, wird der Arzt eine Jodlösung verwenden, um dieses zu lindern.

Anschließend wird das Anästhetikum injiziert, um den Schmerz zu betäuben, und der Arzt wird das Gewebe mit einer Pinzette aus dem Gebärmutterhals entfernen. Dies kann zu Krämpfen oder Zwicken im unteren Bereich führen.

Nach der Gewebeentnahme werden alle Instrumente und Zangen aus der Vagina befreit. Wenn zu diesem Zeitpunkt Blutungen auftreten, wird der Arzt den Verband anlegen. Das gesammelte Gewebe wird zur weiteren Untersuchung an das Labor geschickt.

Vorteile der Zervixbiopsie

Bei symptomatischen Frauen muss eine Zervixbiopsie durchgeführt werden. Der Grund dafür ist, dass 10 von 1000 an Gebärmutterhalskrebs erkrankten Frauen sterben können, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden. Während nur 2 von 1000 Frauen das Risiko haben, zu sterben, wenn sie sich einer Gebärmutterhalsbiopsie unterziehen. Eine Untersuchung des Gebärmutterhalsgewebes auf Anomalien kann das Risiko für Gebärmutterhalskrebs verringern. Ein weiterer Vorteil einer Gebärmutterhalsbiopsie besteht darin, dass der Arzt während des Prozesses andere Bereiche untersuchen kann, um abnormale oder präkanzeröse Zellen zu untersuchen.

Nebenwirkungen der Zervixbiopsie

Die Nebenwirkungen einer Zervixbiopsie sind sehr gering. Es wird empfohlen, die Anweisungen des Arztes zu befolgen, um sich von dem Prozess zu erholen. Im Allgemeinen variieren die Nebenwirkungen je nach Art der durchgeführten Biopsie und der Methode zur Entnahme des Gewebes aus dem Gebärmutterhals.

Nachfolgend sind die häufigsten Nebenwirkungen aufgeführt, die nach einer Gebärmutterhalsbiopsie auftreten:

  • Dunkler Ausfluss aus der Vagina
  • Krämpfe
  • Leichte Blutungen
  • Eine Woche lang kein Geschlechtsverkehr
  • Bei Blutungen keine Tampons verwenden

Abgesehen davon wird einer schwangeren Frau, wenn ihr eine Gebärmutterhalsbiopsie empfohlen wird, ihr Kind nach Abschluss der 34. Schwangerschaftswoche zur Welt kommen. In sehr seltenen Fällen kann es zu einer Frühgeburt kommen.

Wer ist der richtige Kandidat für eine Zervixbiopsie bei Apollo Spectra, Kanpur?

Gebärmutterhalskrebs tritt häufig bei Frauen nach der Menopause auf. Man kann jedoch mit Sicherheit sagen, dass Frauen, die eines der folgenden Anzeichen zeigen, empfohlen werden, ihren Gynäkologen aufzusuchen:

  • Starke Blutungen während der Periode
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich
  • Schwellung der Beine
  • Übermäßige Müdigkeit
  • Blutungen beim Geschlechtsverkehr
  • Vaginalblutung nach den Wechseljahren

Eine Zervixbiopsie muss von einem Experten durchgeführt werden, sonst könnte es im Nachhinein zu Komplikationen kommen. Vervollständigen Sie Ihre Recherche über das Problem und finden Sie einen guten Arzt für den Eingriff.

Fordern Sie einen Termin im Apollo Spectra Hospitals, Kanpur an

Anrufen 1860-500-2244 um einen Termin zu buchen

Tut eine Zervixbiopsie weh?

Ja, eine Zervixbiopsie verursacht Unbehagen und Schmerzen. Um den Schmerz zu lindern, führen Ärzte die Biopsie jedoch meist unter Vollnarkose durch.

Wie lange dauert die Heilung nach einer Gebärmutterhalsbiopsie?

Da es während des Eingriffs zu Krämpfen kommt, dauert die vollständige Heilung 4–6 Wochen. Es wird empfohlen, nach der Operation mit der Hilfe von Angehörigen zu leben.

Ist es normal, nach einer Gebärmutterhalsbiopsie zu bluten?

Ja, im Rahmen des Eingriffs ist es normal, dass es bis zu einer Woche lang blutet. Wenn jedoch übermäßige Blutungen auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Symptome

Vereinbaren Sie einen Termin

Unsere Städte

ErnennungTermin vereinbaren