Apollo-Spektren

Biopsie

Termin vereinbaren

Biopsiebehandlung und -diagnostik in Chunni Ganj, Kanpur

Biopsie

Eine Biopsie ist ein Verfahren, das bei Apollo Spectra, Kanpur, durchgeführt wird, um das Vorliegen einer Krankheit oder Störung zu analysieren und zu untersuchen. Dabei wird eine Gewebeprobe entnommen und unter dem Mikroskop betrachtet.

Biopsien werden durchgeführt, um den Zustand oder die Krankheit zu bestätigen, wenn bei Ihnen Anzeichen oder Symptome auftreten oder Ihr Arzt den Problembereich gezielt untersucht hat.

Das Verfahren wird durchgeführt, um das Vorhandensein von abnormalem Gewebe wie einer Läsion, einem Tumor oder einer Raumforderung zu überprüfen.

Welche Arten von Biopsien gibt es?

Abhängig von der Lage des Tumors oder des abnormalen Wachstums werden bei Apollo Spectra in Kanpur folgende Arten von Biopsien durchgeführt:

  • Knochenmarkbiopsie: Der Chirurg führt eine große Nadel an der Rückseite Ihres Hüftknochens ein, um eine Knochenmarkprobe zu entnehmen. Dieses Verfahren wird zur Erkennung von Bluterkrankungen wie Leukämie oder Lymphom durchgeführt.
  • Nadelbiopsie: Der Arzt sticht eine Nadel in den betroffenen Bereich, um die Gewebeprobe zu entnehmen. Dies ist das häufigste Verfahren. Dies geschieht, wenn der Arzt Knoten auf Ihrer Haut ertasten kann, beispielsweise Lymphknoten oder Knoten in der Brust.
  • Hautbiopsie: Dieses Verfahren wird mit einer kreisförmigen Klinge durchgeführt, die die Gewebeprobe von der Körperoberfläche entnimmt. Es hilft bei der Erkennung von Hauterkrankungen wie Melanomen.
  • Chirurgische Biopsie: Der Chirurg macht kleine Schnitte im betroffenen Bereich, um entweder die Knoten zu entfernen oder das abnormale Wachstum in den schwer zugänglichen Geweben vollständig zu entfernen.
  • CT-gesteuerte Biopsie: Während die Person auf dem CT-Scanner liegt, helfen die Bilder den Ärzten, die Position der Nadel im Zielgewebe zu bestimmen
  • Ultraschallgesteuerte Biopsie: Ein Ultraschallscanner hilft dem Arzt, die Position der Nadel in den Läsionen zu bestimmen.
  • Endoskopische Biopsie: Dieses Verfahren wird mit einem dünnen Schlauch und einem Licht durchgeführt, das an eine Kamera, ein sogenanntes Endoskop, angeschlossen ist. Ärzte verwenden dieses Werkzeug, um Einblicke in das Innere des Körpers zu erhalten, einschließlich der Blase, des Bauches, der Gelenke oder des Magen-Darm-Trakts. Sie führen Endoskope durch den Mund oder einen winzigen chirurgischen Schnitt ein. Ärzte verwenden sie auch, um mit einer Pinzette winzige Gewebeproben zu entnehmen.
  • Leberbiopsie: Die Nadel wird durch den Magen eingeführt, erreicht die Leber und sammelt die Gewebeprobe.
  • Nierenbiopsie: Dieses Verfahren ähnelt der Leberbiopsie, außer dass das Ziel die Niere ist.

Wie läuft die Biopsie ab?

Die Vorbereitung der Biopsie hängt von der Schwere des Eingriffs ab. Abhängig von der Art der Biopsie kann Ihr Arzt Ihnen raten, sich entweder auf den Bauch oder den Rücken zu legen oder still zu sitzen. Bei einigen Biopsien müssen Sie den Atem anhalten, während die Nadel eingeführt wird.

Abhängig von der Art der Biopsie kann der Arzt Ihnen eine Anästhesie verordnen. Bei Nadelbiopsien wird eine minimalinvasive Biopsie durchgeführt. Das Gewebe wird nach der Betäubung der Stelle entfernt, damit diese nicht schmerzt.

Nachdem die Gewebeprobe gewonnen wurde, wird sie zur weiteren Analyse und den Ergebnissen an ein Labor geschickt. Anhand des Ergebnisberichts lässt sich feststellen, ob das Zellwachstum krebsartig ist. Wenn ein abnormales Gewebewachstum vorliegt, hilft es dem Arzt auch, die Art und das Stadium des Krebses zu bestimmen.

Was sind die Vorteile einer Biopsie?

Zu den Vorteilen der Biopsie gehören:

  • Zuverlässiges Verfahren zur Feststellung, ob das Krebswachstum gutartig oder bösartig ist
  • Nadelbiopsien sind weniger invasiv
  • Weniger Erholungszeit
  • Die Patienten können ihren Alltagsaktivitäten wieder nachgehen
  • Genaue Ergebnisse
  • Sicheres Verfahren mit reduziertem Risiko

Was sind die Nebenwirkungen einer Biopsie?

Zu den Nebenwirkungen einer Biopsie gehören:

  • Unbeabsichtigte Verletzung benachbarter Gewebe oder Strukturen
  • Infektion
  • Blutung
  • Starke Schmerzen
  • Schwellung im Bereich der Nadeleinstichstelle

Fordern Sie einen Termin im Apollo Spectra Hospitals, Kanpur an

Anrufen1860-500-2244 um einen Termin zu buchen

1. Welche Einschränkungen gibt es bei der Biopsie?

Die bei einer Nadelbiopsie gewonnene Gewebemenge ist möglicherweise nicht ausreichend und die Biopsie muss möglicherweise wiederholt werden. Mit weniger invasiven Brustbiopsieverfahren können einige Läsionen möglicherweise nicht erkannt oder das Ausmaß der vorliegenden Erkrankung nicht bestimmt werden.

2. Wer interpretiert die Ergebnisse und wie erhalte ich sie?

Nachdem das Gewebe entnommen wurde, wird es zur Analyse an ein Labor geschickt. Ein Pathologe untersucht das Biopsiegewebe unter einem Mikroskop. Ein vollständiger Bericht des Pathologen wird in wenigen Tagen an Ihren Arzt gesendet

3. Was werde ich während und nach dem Eingriff erleben?

Bei einer Nadelbiopsie spüren Sie einen kleinen, scharfen Druck an der Biopsiestelle. Bei einer offenen oder geschlossenen Biopsie, die eine Operation erfordert, erhalten Sie eine Anästhesie, um die Schmerzen zu lindern.

Vereinbaren Sie einen Termin

Unsere Städte

ErnennungTermin vereinbaren