Apollo-Spektren

Endoskopischer Sinus

Termin vereinbaren

Endoskopische Nebenhöhlenbehandlung in Kondapur, Hyderabad

Wird eine Operation zur Entfernung jeglichen Materials, das die Nebenhöhlenöffnungen verstopft, als endoskopische Nebenhöhlenchirurgie bezeichnet?

Was ist ein endoskopischer Sinus?

Die endoskopische Nasennebenhöhlenchirurgie ist eine Operation, bei der erkranktes Gewebe in den Nebenhöhlen entfernt wird. Diese Operation ist im Allgemeinen für Patienten gedacht, die unter chronischen Nebenhöhlenproblemen, Nebenhöhlenentzündungen usw. leiden.

Bei der endoskopischen Nasennebenhöhlenchirurgie konzentriert sich der Chirurg auf die Entfernung jeglicher Art von Material, das die Nebenhöhlenöffnungen verstopfen könnte, und auf die Entfernung von Schleimhautwucherungen.

Wann wird eine endoskopische Nebenhöhlenspiegelung verordnet oder benötigt?

Wenn Sie eines der folgenden Anzeichen und Symptome bemerken:

  • Verstopfung oder Verstopfung der Nase
  • Schwierigkeiten beim Atmen durch die Nase
  • Reduzierter Geruchs- und Geschmackssinn
  • Nasale Entzündung
  • Dicker, verfärbter Ausfluss aus der Nase
  • Schmerzen, Empfindlichkeit oder Schwellung um Augen, Wangen, Nase oder Stirn

Dann sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen und einen Termin mit einem Arzt vereinbaren, da dieser Sie möglicherweise auffordert, sich einigen körperlichen Untersuchungen zu unterziehen, zu denen auch die Untersuchung der Innenseite Ihrer Nase mit einem Spekulum und einer Taschenlampe gehören kann, um Ihnen mitzuteilen, ob dies der Fall ist Sie müssen sich einer endoskopischen Nasennebenhöhlenoperation unterziehen.

Fordern Sie einen Termin im Apollo Spectra Hospitals, Kondapur an

Anrufen 1860-500-2244 um einen Termin zu buchen

Wie wird eine endoskopische Nebenhöhlenspiegelung durchgeführt?

Der Begriff „endoskopisch“ bezieht sich auf die Verwendung kleiner faseroptischer Teleskope, die es ermöglichen, den gesamten Eingriff durch die Nasenlöcher durchzuführen, ohne dass Hautschnitte erforderlich sind. Das Ziel der endoskopischen Nasennebenhöhlenchirurgie ist die sorgfältige Entfernung der dünnen, empfindlichen Knochen- und Schleimhäute, die die Abflusswege der Nebenhöhlen blockieren.

Bei der endoskopischen Nasennebenhöhlenchirurgie werden die natürlichen Abflusswege der Nebenhöhlen geöffnet, um deren Funktion und Gesundheit wiederherzustellen.

Wie bereiten Sie sich auf eine endoskopische Nebenhöhlenspiegelung vor?

Vor einer endoskopischen Nasennebenhöhlenoperation sind einige Dinge zu beachten, die Ihnen Ihr Arzt selbstverständlich mitteilt. Einige wichtige Punkte können jedoch sein:

  • Sie müssen Ihren Arzt informieren, wenn Sie:
    • Sie sind allergisch gegen bestimmte Medikamente, beispielsweise Anästhetika
    • Nehmen Sie Medikamente jeglicher Art ein
  • 8 Stunden vor der Operation nichts essen oder trinken
  • Es ist Ihnen möglicherweise nicht gestattet, innerhalb von 10 Tagen vor dem Operationstermin Aspirin oder andere aspirinhaltige Produkte einzunehmen
  • Wenn Sie am Tag vor der Operation krank sind oder Fieber haben, sollten Sie den Chirurgen informieren
  • Sie sollten einen Angehörigen oder Freund beauftragen, der Ihnen nach der Entlassung bei der Heimfahrt helfen kann

Was sind die Komplikationen und Risiken einer endoskopischen Nebenhöhlenentzündung?

Die endoskopische Nasennebenhöhlenchirurgie ist im Allgemeinen eine sichere Operation mit geringen Komplikationen. Zu den möglichen Komplikationen einer endoskopischen Nasennebenhöhlenoperation können jedoch gehören:

  • Schwellung um die Augen
  • Blutung
  • Infektion
  • Wiederauftreten der Nebenhöhlenprobleme
  • Visuelle Probleme

Weitere ungewöhnliche Risiken sind:

  • Geschmacks- oder Geruchsverlust
  • Gesichtsschmerzen

Was passiert nach einer endoskopischen Nebenhöhlenspiegelung?

Manchmal bemerken Patienten mehrere Tage nach der Operation eine Schwellung der Nase, der Oberlippe, der Wangen oder um die Augen herum. Diese Schwellung ist normal und verschwindet allmählich. Sie können sie auch mit Hilfe eines Eisbeutels reduzieren geschwollene Bereiche.

Nach der Operation muss sich der Patient viel Ruhe gönnen und sich darauf konzentrieren, mit erhöhtem Kopf zu schlafen, um die Schwellung durch die Operation zu minimieren.

Wie lange dauert es, bis sich ein endoskopischer Sinus erholt hat?

Die meisten Patienten fühlen sich nach etwa ein bis zwei Monaten wieder normal. Sie müssen jedoch ständig Ihren Chirurgen konsultieren und einige Tage oder Wochen warten, bevor Sie sich einer anstrengenden Tätigkeit widmen.

Wann sollten Sie nach einer endoskopischen Nebenhöhlenspiegelung medizinische Hilfe in Anspruch nehmen?

Eine Schwellung der Nase, der Oberlippe, der Wangen oder der Augenpartie, die mehrere Tage nach der Operation anhält, ist normal und verschwindet wahrscheinlich mit der Zeit und kann mit Hilfe von Eispackungen reduziert werden. Wenn Sie jedoch nach der Operation eines der folgenden Anzeichen oder Symptome bemerken:

  • Starke Blutung
  • Fieber über 101.5° F
  • Scharfer Schmerz
  • Kopfschmerzen
  • Übermäßige oder verstärkte Schwellung von Nase, Augen usw.

Dann müssen Sie Ihren Arzt bei Apollo Kondapur benachrichtigen, damit dieser die Probleme weiter untersuchen kann.

Die endoskopische Nasennebenhöhlenoperation ist hauptsächlich für Patienten gedacht, die unter Nebenhöhlenproblemen, Nebenhöhlenentzündungen, Nebenhöhlenentzündungen usw. leiden. Sie ist im Allgemeinen eine sichere Operation, kann jedoch, wie bei allen Operationen, hier und da mit wenigen Komplikationen und Risiken verbunden sein.

Wie soll ich nach einer endoskopischen Nasennebenhöhlenoperation schlafen?

Wenn Sie Füllmaterial oder Schienen in der Nase haben, sollten Sie darauf achten, dass diese an Ort und Stelle bleiben. Sie sollten versuchen, Ihren Kopf hoch zu halten, um Blutungen und Schwellungen nach der Operation zu reduzieren.

Was sind die häufigsten Probleme, die nach einer endoskopischen Nasennebenhöhlenoperation auftreten können?

Es ist normal, dass Sie in den ersten 24 bis 72 Stunden Schmerzen wie Kopfschmerzen oder ein leichtes Brennen im Mittelgesichtsbereich, Schwellungen oder Nasenbluten verspüren. Wenn Sie jedoch andere schwerwiegende Anzeichen wie übermäßige Blutungen, Geruchs- oder Geschmacksverlust oder eines der oben genannten Anzeichen bemerken, müssen Sie Ihren Chirurgen sofort benachrichtigen.

Symptome

Unsere Ärzte

Vereinbaren Sie einen Termin

Unsere Städte

ErnennungTermin vereinbaren