Apollo-Spektren

Cross-Eye-Behandlung

Termin vereinbaren

Cross-Eye-Behandlung in Kondapur, Hyderabad

Der chirurgische Eingriff, bei dem die Position des Auges oder der Augen fixiert wird, wird als Cross-Eye-Behandlung bezeichnet. Es wird normalerweise Personen empfohlen, die eine Fehlstellung der Augen haben.

Was ist eine Cross-Eye-Behandlung?

Beim Schielen, auch Strabismus genannt, handelt es sich um eine Erkrankung, bei der die Augen nicht genau in die gleiche Richtung blicken. Wenn die Augen also falsch ausgerichtet sind, kann die Behandlung die Verwendung einer Brille, Augenklappen oder Augenübungen, Medikamente oder eine Operation umfassen .

Wann ist eine Cross-Eye-Behandlung vorgeschrieben oder erforderlich?

Wenn Sie eines der folgenden Anzeichen und Symptome bemerken:

  • Verschwommene oder doppelte Sicht
  • Fehlausrichtung der Augen
  • Augen, die sich nicht zusammen bewegen
  • Häufiges Blinzeln oder Schielen

Dann wird bei Ihnen möglicherweise die Schielen-Augen-Störung diagnostiziert. Wenn Sie ein tieferes Verständnis der Erkrankung erlangen möchten, sollten Sie einen Termin mit einem Arzt vereinbaren, damit er Sie weiter beraten und Ihnen Vorschläge machen kann, ob eine Operation erforderlich ist.

Fordern Sie einen Termin im Apollo Spectra Hospitals, Kondapur an

Anrufen 1860-500-2244 um einen Termin zu buchen

Wie wird eine Cross-Eye-Behandlung durchgeführt?

Die Behandlung des Schielens kann die Verwendung spezieller Brillen, Pflaster oder in seltenen Fällen einen chirurgischen Eingriff umfassen, da das Schielen-Syndrom in der Regel durch frühzeitige Behandlungen korrigiert werden kann.

Bei der Operation bei Apollo Kondapur wird die Länge oder Position eines oder mehrerer Augenmuskeln bewegt oder verändert, um die Fehlausrichtung des Auges oder der Augen zu korrigieren und ihnen ein gerades Aussehen zu verleihen.

Wie bereiten Sie sich auf die Cross-Eye-Behandlung vor?

Wenn sich jemand für eine Schiel- oder Schieloperation entscheidet, gibt es einige Dinge zu beachten, die Ihnen Ihr Arzt selbstverständlich mitteilt. Einige wichtige Punkte können jedoch sein:

  • 6 Stunden vor der Operation nichts essen oder trinken
  • Sie müssen Ihren Arzt informieren, wenn Sie:
    • Sie sind allergisch gegen bestimmte Medikamente, beispielsweise Anästhetika
    • Nehmen Sie Medikamente jeglicher Art ein
  • Sie sollten einen Angehörigen oder Freund beauftragen, der Ihnen nach der Entlassung bei der Heimfahrt helfen kann
  • Möglicherweise werden Sie gebeten, eine Woche vor der Operation die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten wie Aspirin und nicht-entzündlichen Produkten (NSAIDs) abzubrechen, um Blutungen zu minimieren

Was sind die Komplikationen und Risiken einer Cross-Eye-Behandlung?

Eine Operation zur Cross-Eye-Behandlung ist ziemlich sicher. Zu den möglichen Komplikationen einer Cross-Eye-Behandlung können jedoch gehören:

  • In Korrektur
  • Überkorrektur
  • Unbefriedigende Augenausrichtung

Weitere seltene Komplikationen können sein:

  • Infektion
  • Übermäßige Narbenbildung
  • Blutung
  • Sichtverlust

Was passiert nach einer Cross-Eye-Behandlung?

Blutungen, Schmerzen oder Rötungen im behandelten Bereich nach der Operation sind normal und verschwinden innerhalb von etwa zwei bis drei Wochen allmählich.

Manchmal kommt es bei einigen Patienten zu vorübergehendem Doppelsehen oder es kommt zu Problemen damit, was daran liegen kann, dass sich Ihr Gehirn allmählich an die Veränderungen in der Position Ihrer Augen gewöhnt, die in ein paar Wochen verschwinden sollten.

Was ist die Erholungszeit nach einer Cross-Eye-Behandlung?

Während der Heilungszeit kommt es zu zahlreichen Veränderungen der Augenausrichtung. Es dauert etwa sechs Wochen, bis Ihre Augen geheilt sind und ihre volle Funktion wiedererlangt haben.

Wann sollten Sie nach einer Kreuzaugenbehandlung ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen?

Schmerzen, Rötungen oder Blutungen sind normal und verschwinden voraussichtlich mit der Zeit. Wenn Sie jedoch nach der Operation eines der folgenden Anzeichen oder Symptome bemerken:

  • Infektion, Eiter oder Ausfluss um das Auge herum
  • Übermäßige Schmerzen, die auch mit verschriebenen Medikamenten nicht heilbar sind
  • Unerwartete oder plötzliche Veränderung des Sehvermögens
  • Plötzliche Blutung im Auge

Dann müssen Sie Ihren Arzt benachrichtigen, damit er die Probleme weiter untersuchen kann.

Die Erkrankung des gekreuzten Auges kann in der Regel durch frühzeitige Behandlungen korrigiert werden. Um die normale Sehentwicklung bei Kindern zu unterstützen und ein bestehendes Problem zu beheben, kann die Durchführung einer Cross-Eye-Behandlung oder einer Strabismus-Behandlung empfohlen werden.

Was passiert, wenn das Schielen-Syndrom nicht behoben wird?

Wenn Strabismus oder Schielen nicht behandelt werden, sieht das falsch ausgerichtete Auge möglicherweise nicht mehr gut, was zu einer Sehschwäche führen kann, die den Strabismus verschlimmern kann.

Wird das Schielen-Syndrom mit zunehmendem Alter schlimmer?

Mit zunehmendem Alter funktionieren unsere Augenmuskeln nicht mehr so ​​gut wie in der Vergangenheit und das Risiko für Schielen oder Schielen bei Erwachsenen kann mit zunehmendem Alter zunehmen.

Symptome

Vereinbaren Sie einen Termin

Unsere Städte

ErnennungTermin vereinbaren