Apollo-Spektren

Erektionsstörungen

Termin vereinbaren

Behandlung und Diagnose der erektilen Dysfunktion in Chirag Enclave, Delhi

Erektionsstörungen

Erektionsstörungen, auch Impotenz genannt, treten bei Männern auf. Dabei handelt es sich um die Unfähigkeit, eine Peniserektion für den Geschlechtsverkehr zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Eine Erektion entsteht, wenn plötzlich Blut in den Penis fließt.

Erektile Dysfunktion kann Ihr Selbstvertrauen schwächen und viele Stress- und Angstprobleme verursachen. Dies kann auf großen Stress oder gesundheitliche Probleme zurückzuführen sein.

Sie können einen Sexologen in Delhi oder ein Spezialkrankenhaus in Delhi aufsuchen.

Was sind die Symptome einer erektilen Dysfunktion?

  • Eine Peniserektion ist nicht möglich
  • Die Erektion kann beim Geschlechtsverkehr nicht aufrechterhalten werden
  • Verminderter Sexualtrieb

Was verursacht erektile Dysfunktion?

Sexuelle Wünsche unterliegen der Kontrolle des Gehirns, der Hormone, der Nerven, der Blutgefäße und der Emotionen. Daher kann eine erektile Dysfunktion entweder durch physische oder psychische Probleme oder durch beides verursacht werden.
Physische Probleme Zu den Ursachen einer erektilen Dysfunktion bei Männern gehören:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Verstopfung der Blutgefäße
  • Abnormaler Cholesterinspiegel und Blutdruck
  • Diabetes
  • Fettleibigkeit 
  • Parkinson-Erkrankungen
  • Metabolisches Syndrom
  • Übermäßiger Alkoholkonsum
  • Rauchen 
  • Behandlung von Prostatakrebs
  • Schlafstörungen
  • Bildung von Narbengewebe im Penis
  • Chirurgische Eingriffe im Bereich des Rückenmarks und des Beckens
  • Niedrigerer Testosteronspiegel

Psychologisch Faktoren umfassen:

  • Depression und Angst 
  • Viel Stress 
  • Beziehungsprobleme mit dem Partner

Wann müssen Sie einen Arzt aufsuchen?

Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn:

  • Sie haben eine vorzeitige oder verzögerte Ejakulation
  • Es gibt Erektionsprobleme  
  • Sie leiden an Diabetes oder anderen gesundheitlichen Problemen, die möglicherweise zu einer erektilen Dysfunktion führen können.

Sie können online nach einem Sexologen oder einem Fachkrankenhaus in Ihrer Nähe suchen.

Sie können einen Termin im Apollo Spectra Hospitals, Chirag Enclave, Neu-Delhi, vereinbaren.

Anrufen +1860 500 2244 XNUMX Einen Termin buchen.

Welche Risikofaktoren sind mit einer erektilen Dysfunktion verbunden?

Risikofaktoren, die zu einer erektilen Dysfunktion beitragen können, sind:

  • Gesundheitsprobleme wie Diabetes und Herzprobleme 
  • Rauchen 
  • Fettleibigkeit 
  • Medizinische Eingriffe im Beckenbereich oder an nahegelegenen Organen 
  • Nervenschäden 
  • Prostatakrebs in der Vergangenheit
  • Stress, Angst und Depression 
  • Drogen- und Alkoholkonsum 

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es für dieses Problem?

Orale Medikamente wie Viagra: Diese Medikamente steigern die Produktion von Stickoxid, einem natürlichen Körperchemikalienstoff, der die Penismuskulatur entspannt und die Durchblutung erhöht, was zur Erektion beiträgt.

Testosteronersatztherapien

Penispumpe oder Vakuum-Erektionsgerät: Dabei handelt es sich um einen hohlen Schlauch, der über den Penis gestülpt wird, um die im Schlauch befindliche Luft abzusaugen. Dadurch wird ein Vakuum erzeugt, das Blut in den Penis zieht.

Penisimplantat-Operation: Bei der Operation werden aufblasbare oder biegsame Implantate (Stäbe) in beide Seiten des Penis eingesetzt. Mit diesen Implantaten können Sie steuern, wann und wie lange Sie eine Erektion wünschen. Diese Stäbe halten den Penis fest.
Sie können nach einem Allgemeinarzt oder einem Sexologen in Ihrer Nähe suchen.

Sie können einen Termin im Apollo Spectra Hospitals, Chirag Enclave, Neu-Delhi, vereinbaren.

Anrufen +1860 500 2244 XNUMX Einen Termin buchen.

Konklusion

Erektile Dysfunktion ist ein häufiges Problem bei Männern. Es ist leicht behandelbar, aber die meisten Menschen gehen aus Scham nicht zum Arzt. Manchmal kann die Behandlung eines bestehenden Gesundheitsproblems Erektionsprobleme automatisch beheben. 

Welche Komplikationen sind möglich?

  • Stress und Angst
  • Geringe Selbstachtung
  • Beziehungsprobleme
  • Unfähigkeit, Ihren Partner zu schwängern
  • Unzufriedenes Sexualleben

Wie kann dies verhindert werden?

Um solchen Erkrankungen vorzubeugen, müssen Sie Ihren Lebensstil ändern, z. B. mit dem Rauchen und Trinken aufhören, sich gesund und ausgewogen ernähren, regelmäßig Sport treiben, zum Arzt gehen und sich regelmäßig untersuchen lassen und Ihre bestehenden Gesundheitsprobleme in den Griff bekommen.

Wie wird eine erektile Dysfunktion diagnostiziert?

Die Diagnose erfolgt durch körperliche und psychische Untersuchung, Bluttest, Urintest und Ultraschall.

Symptome

Unser Patient spricht

Vereinbaren Sie einen Termin

Unsere Städte

ErnennungTermin vereinbaren