Apollo-Spektren

Ohrinfektion 

Termin vereinbaren

Behandlung von Ohrenentzündungen in Chirag Enclave, Delhi

Eine Ohrenentzündung tritt am häufigsten bei Kindern und Jugendlichen auf. In den meisten akuten Fällen kann eine Ohrenentzündung, auch Mittelohrentzündung genannt, mit der richtigen Pflege behandelt werden. Um sich behandeln zu lassen, können Sie einen HNO-Arzt in Ihrer Nähe oder eine HNO-Klinik in Ihrer Nähe aufsuchen. 

Was ist eine Ohrenentzündung? 

Ohrenentzündungen entstehen durch bakterielle oder virale Infektionen im Mittelohr, das sich hinter dem Trommelfell befindet. Wenn es zu einer Entzündung oder einer übermäßigen Flüssigkeitsansammlung kommt, die Druck auf das Mittelohr ausübt, kommt es zu einer Ohrenentzündung.   

Welche Arten von Ohrenentzündungen gibt es? 

Akute Mittelohrentzündung (AOM): Es handelt sich um die häufigste und am wenigsten schwerwiegende Ohrenentzündung, die nur sehr kurze Zeit anhält und häufig durch eine Erkältung oder Allergie verursacht wird. 

Mittelohrentzündung mit Erguss (OME): Hierbei handelt es sich um eine Erkrankung, bei der aufgrund der durch eine Infektion verursachten Flüssigkeitsrückstände Schmerzen im Ohr auftreten.

Chronische Mittelohrentzündung mit Erguss: Hierbei handelt es sich um eine Erkrankung, bei der Sie aufgrund einer bakteriellen oder viralen Infektion in der Flüssigkeitsansammlung häufig eine Entzündung im Ohr verspüren können. 

Was sind die häufigsten Symptome? 

  • Fieber 
  • Kopfschmerzen 
  • Akute oder starke Ohrenschmerzen 
  • Entzündung im Ohr 
  • Druck im Ohr 
  • Teilweiser oder vollständiger Hörverlust 
  • Ausfluss von Flüssigkeit aus dem Ohr 
  • Schlafstörungen 
  • Verlust des Gleichgewichts 
  • Vertigo 
  • Verstopfte Nase 
  • Übelkeit 

Was verursacht eine Ohrenentzündung?

  • Schwere Erkältung
  • Schwere oder leichte Allergien
  • Übermäßige Schleimansammlung, die zur Verstopfung der Eustachischen Röhren führt
  • Nebenhöhleninfektion
  • Atemwegsinfektion
  • Adenoide, die Bakterien einschließen und zu Infektionen und Entzündungen in der Eustachischen Röhre führen können

Wann müssen Sie einen Arzt aufsuchen?

Wenn Sie unter starken Ohrenschmerzen und Flüssigkeitsausfluss leiden, suchen Sie sofort einen HNO-Arzt auf. 

Fordern Sie einen Termin bei Apollo Hospitals Chirag Enclave, Neu-Delhi an.

Anrufen +1860 500 2244 XNUMX Einen Termin buchen.

Welche Tests sind erforderlich?

Spezialisten verwenden ein Instrument namens Otoskop, um die Infektion zu identifizieren. Wenn die Erkrankung schwerwiegender ist, wird Ihnen zur detaillierten Diagnose die Durchführung weiterer Tests wie Tympanometrie, akustische Reflektometrie, Tympanozentese und CT empfohlen.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

In einigen Fällen kann ein Spezialist Sie bitten, zu warten und zu beobachten, bis die Symptome verschwinden. Wenn die Symptome nicht verschwinden oder Sie schwere Symptome zeigen, können die folgenden Optionen vorgeschlagen werden:

Medikation: Ärzte werden Ihnen Antibiotika verschreiben, um Ihre Schmerzen zu lindern.

Behandlung durch Ohrschläuche: Wenn Ihre Ohrenschmerzen erneut auftreten oder Sie an einer langfristigen chronischen Mittelohrentzündung leiden und Medikamente nicht mehr wirken, kann Ihr HNO-Arzt eine Myringotomie-Operation empfehlen. Es handelt sich um einen kleinen chirurgischen Eingriff, bei dem mit Hilfe einer Paukenröhrchen-Operation Schläuche platziert werden, um die Ansammlung von Flüssigkeiten zu verhindern.

Konklusion

Bei richtiger Pflege und Einnahme der verschriebenen Medikamente kann eine Ohrenentzündung vollständig geheilt werden. Eine Verzögerung der Behandlung kann zu Hörverlust führen.

Ist es wichtig zu verfolgen, wann die Ohrenschmerzen beginnen?

Ja, es ist wichtig zu verfolgen, wann Ihre Ohrenschmerzen begannen und wann sie aufhörten und wann Sie starke Schmerzen verspüren. Diese Dinge helfen dem Arzt, die Art der Infektion zu diagnostizieren.

Woher weiß ich, dass meine Ohrenentzündung ernst ist?

Wenn Sie Schwellungen oder Rötungen hinter dem Ohr, starke Kopfschmerzen oder Blutausfluss aus den Ohren bemerken, müssen Sie sofort ein HNO-Krankenhaus in Neu-Delhi aufsuchen.

Kann ein häufiges Klingeln im Ohr auch ein Symptom einer Ohrenentzündung sein?

Ja, wenn Sie ein häufiges Klingeln im Ohr verspüren, deutet das darauf hin, dass Ihre Gehörgänge verstopft sind. Dies kann auf Flüssigkeitsansammlungen, übermäßige Wachsansammlung usw. zurückzuführen sein.

Symptome

Unsere Ärzte

Vereinbaren Sie einen Termin

Unsere Städte

ErnennungTermin vereinbaren