Apollo-Spektren

Behandlung und Chirurgie von Analfissuren

Termin vereinbaren

Behandlung und Chirurgie von Analfissuren in Alwarpet, Chennai

Bei einer Analfissur handelt es sich um einen kleinen Schnitt oder einen Riss am After oder an der Auskleidung des Analkanals, der starke Schmerzen, Blutungen und eine Behinderung des Stuhlgangs verursachen kann. Manchmal kann der Schnitt tief genug sein, um das umgebende Muskelgewebe des Anus freizulegen, was die Heilung verzögern kann. Leichte Analfissuren lassen sich in der Regel schnell durch die Einnahme bestimmter Medikamente und die Einhaltung einer empfohlenen Diät behandeln. Wenn der Riss jedoch länger als 6 bis 8 Wochen anhält, ist er chronisch und erfordert eine Operation. Daher ist eine frühzeitige Diagnose unerlässlich, um weitere Komplikationen zu vermeiden. 

Für Diagnose und Behandlung können Sie eines der folgenden besuchen gastroenterologische Krankenhäuser in Chennai. Alternativ können Sie online nach den besten suchen Gastroenterologe in meiner Nähe

Was sind die Symptome von Analfissuren?

Zu den Symptomen einer Analfissur gehören:

  • Schmerzen, Juckreiz oder tiefes Brennen während oder nach dem Stuhlgang
  • Blutausfluss auf dem Stuhl
  • Hautanhängsel oder Knoten in der Nähe des Analrisses
  • Verstopfung und Unwohlsein beim Wasserlassen.

Was sind die Ursachen von Analfissuren?

Analfissuren werden durch eine Verletzung oder ein Trauma des Analkanals oder Anus verursacht. Das verursachte Trauma ist auf langanhaltenden Durchfall und Verstopfung zurückzuführen. Weitere mögliche Ursachen können sein:

  • Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn und Analkrebs
  • Verletzung durch Schwangerschaft oder Geburt
  • Einführen externer Gegenstände in den Anus.
  • Verminderte Durchblutung oder Narbenbildung im kolorektalen Bereich
  • Angespannte Schließmuskeln, die mehr Druck auf den Analkanal aufbauen.

Wie wird eine Analfissur diagnostiziert und wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

Wenn bei Ihnen Symptome wie Blut im Stuhl oder Schmerzen auftreten, wenden Sie sich an einen Arzt Allgemeinchirurg in Ihrer Nähe und erklären Sie, wie Sie sich fühlen. Der Chirurg untersucht den Anus, indem er eine digitale rektale Untersuchung durchführt. Wenn ihnen etwas Ungewöhnliches auffällt, werden sie Sie weiterempfehlen bester Darmchirurg or Gastroenterologe. Sie werden außerdem Tests wie Anoskopie, Sigmoidoskopie und Koloskopie durchführen. Bei diesen Verfahren wird ein Schlauch in den Anus oder das Rektum eingeführt, um den gesamten Dickdarm zu untersuchen. 

Fordern Sie einen Termin bei Apollo Spectra Hospitals, Alwarpet, Chennai an. 

Anrufen +1860 500 2244 XNUMX Einen Termin buchen.

Was sind die Komplikationen von Analfissuren?

Zu den Komplikationen einer Analfissur gehören:

  • Wiederauftreten von Analfissuren.
  • Chronischer Analriss – Wenn Analfissuren nach acht Wochen nicht heilen, kann es zur Bildung von Narbengewebe an der Fissurenstelle kommen.
  • Analfisteln – abnormales Wachstum von Tunneln, die den Analkanal mit anderen Teilen des Darms verbinden.
  • Analstenose – der Analkanal wird aufgrund der Krämpfe und Kontraktionen des Narbengewebes enger.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei Analfissuren?

Bei frühzeitiger Diagnose der Analfissuren ist eine Abheilung der Beschwerden innerhalb weniger Wochen ohne Operation möglich.

Nicht-chirurgische Behandlungen:

  • Abführmittel
  • Einnahme Sitzbäder Mehrmals täglich etwa 20 Minuten lang hilft es, die Analmuskulatur zu entspannen und die Heilung anzuregen.
  • Ärzte können die Verwendung empfehlen Nitroglycerin-Salben die die Durchblutung der Fissuren erhöhen und dabei helfen, die Schließmuskeln zu entspannen. 
  • Hydrocortison-Zäpfchen oder Schäume oder Cremes helfen, die Entzündung zu lindern.
  • Botulinumtoxin-Injektionen den Analsphinkter vorübergehend immobilisieren, um Krämpfe zu reduzieren. 

Chirurgische Behandlungen:

Bei chronischen Fissuren ist die Operation die wirksamste Behandlungsmöglichkeit. A kolorektaler Chirurg Nach der Untersuchung Ihres Zustands wird Ihnen eine Operation empfohlen. 
Laterale interne Sphinkterotomie: Bei der Operation wird in der Regel nach einer Vollnarkose ein kleiner Teil des Analsphinkters durchtrennt. Das Ziel der Operation besteht darin, Schmerzen und Krämpfe zu lindern und das damit verbundene Narbengewebe zu entfernen. Nach Abschluss der Operation sind die Schmerzen innerhalb weniger Tage gelindert und Sie können sich nach 6–8 Wochen vollständig erholen und wieder arbeiten gehen. 

Konklusion

Eine Analfissur ist ein Riss in der Schleimhaut des Anus. Etwa die Hälfte der Analfissuren heilen von selbst, wenn man sich richtig pflegt und Verstopfung vermeidet. Allerdings kann es sein, dass chronische Analfissuren aufgrund von Narbenbildung oder Muskelkrämpfen des inneren Analsphinkters nicht heilen. Auch nach der Operation einer chronischen Analfissur ist es wichtig, auf eine gesunde Ernährung zu achten, um ein Wiederauftreten zu vermeiden.  

Bibliographie

https://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/anal-fissure/symptoms-causes/syc-20351424

https://www.healthline.com/health/anal-fissure

https://my.clevelandclinic.org/health/diseases/13177-anal-fissures

https://www.nhs.uk/conditions/anal-fissure/
https://fascrs.org/patients/diseases-and-conditions/a-z/anal-fissure

Können Analfissuren zu Darmkrebs führen?

Nein, Analfissuren führen nicht zu Darmkrebs und erhöhen auch nicht das Risiko dafür. Möglicherweise haben Sie das Gefühl, weil sie ähnliche Symptome haben.

Wie kann man Analfissuren vorbeugen?

Die meisten Analfissuren werden durch chronische Verstopfung und Druckanstieg verursacht. Vermeiden Sie es also, indem Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen wie:

  • Essen Sie eine ballaststoffreiche Ernährung oder nehmen Sie Ballaststoffpräparate ein.
  • Trinken Sie häufig Wasser oder Flüssigkeiten, um den Stuhl weicher zu machen.
  • Sanftes Abwischen nach dem Stuhlgang.

Wie hoch ist die Rezidivrate einer Analfissur?

Bei etwa 1–6 % der Patienten kommt es nach einer Sphinkterotomie zu einem erneuten Auftreten der Analfissur, wenn die Operation unsachgemäß oder unvollständig durchgeführt wurde. Wenn Sie außerdem keine guten Stuhlgewohnheiten pflegen und sich nicht ballaststoffreich ernähren, liegt die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens von Analfissuren bei 30–70 %.

Symptome

Vereinbaren Sie einen Termin

Unsere Städte

ErnennungTermin vereinbaren